Samstag, 7. Mai 2016

Zopfmuster: Pulli im Ajourmuster



Vor einigen Wochen hatte ich spontan Lust dazu, mal wieder etwas zu Stricken. Da der Winter fast vorbei war, sollte es ein heller Pulli für den Frühling werden. Zwar besitze ich bereits etliche (gekaufte) Pullis und Cardigans aus Baumwollstrick, doch für die teils kühlen Frühlingstemparaturen sind sie nicht wirklich geeignet. Es sollte also ein Pulli aus "richtiger" Wolle werden, der nicht ganz so hauchdünn ist und etwas wärmt. Auf der Suche nach einem Strickprojekt habe ich zunächst einige ältere Verena-Ausgaben durchgeblättert, bin aber schließlich in der Burdastyle 03/2012 fündig geworden:



Bildquelle: Burdastyle

Das tolle Ajourmuster hat mir auf Anhieb gut gefallen, ebenso die
durchgezogenen bunten Bändchen. Dadurch sieht der Pulli nach Einzelstück aus.

Als Material habe ich die "Classik"-Wolle von Wolle-Rödel verwendet. Ihre Stärke entspricht genau der in der Vorlage verwendeten Wolle, sodass ich die Angaben nicht umzurechnen brauchte. Nach einer kurzen Wiederholung zum Stricken von Umschlägen konnte ich loslegen und das Muster hat wirklich Spaß gemacht. Schon nach wenigen Runden konnte ich es auswendig und es dann auch prima nebenher beim Fernsehen stricken.

Anders als in der Vorlage habe ich den Pulli in einer leicht taillierten Form gestrickt. Schmale Pullis gefallen mir einfach besser als die ganz kastenartigen Modelle. Die Größenangaben (ich habe Größe 36/38 verwendet) haben ansonsten wunderbar gepasst, ich habe den Pulli lediglich noch um einen Rapport verlängert. ...und zum Schluss kamen noch die bunten Bänder - die sind nun wirklich Geschmackssache, aber ich finde sie gut. Hierfür habe ich einfach einen Rest geblümten Batist in Streifen gerissen und durch das Muster gefädelt. Waschfest ist der Pulli so vermutlich nicht, aber vielleicht finde ich irgendwann die Muße, um die Streifen zu säumen und dauerhaft mit ein paar Stichen zu befestigen.

Insgesamt fand ich die Vorlage aber super und würde den Pulli jederzeit noch einmal stricken... vielleicht in Pink? :)

Diesen Post habe ich auch beim Me Made Mittwoch verlinkt.