Sonntag, 16. April 2017

FROHE OSTERN

Ich wünsche euch FROHE OSTERN, schöne Feiertage und viel Spaß beim Eier suchen und allen weiteren Oster-Aktivitäten :)

Mittwoch, 5. April 2017

Nadel und Faden: Das türkise Kleid




Endlich ist Frühling und vor allem am vergangenen Freitag war es bei uns wunderbar warm und sonnig. Da habe ich gleich die Gelegenheit genutzt, meine Schwester als Fotografin geschnappt und ein paar Bilder meines türkisfarbenen Kleides gemacht.  

Schnittmuster: Grundlage für das Kleid ist ein Schnittmuster aus der Burda (damals noch Modemagazin) 03/2007 - eigentlich ein Hochzeitskleid, dessen Schnitt sich aber auch problemlos für ein alltagstaugliches Kleid abwandeln lässt. Mir gefällt vor allem der hohe Ausschnitt, durch den das Kleid ein bisschen retro wirkt und mit einem Jäckchen auch bürotauglich ist.

Bildquelle: Burdastyle

Das Material: Für das Kleid habe ich einen Ausbrennerstoff aus Baumwolle verwendet, den ich bei Karstadt erstanden habe, sowie farblich passenden Futterstoff aus Viskose. Darüber hinaus wurden nur etwas Vlieseline und ein nahtverdeckter Reißverschluss benötigt.

Das Nähen: Der Baumwollstoff ließ sich sehr gut verarbeiten und auch am Schnitt waren erfreulicherweise nur wenige Änderungen nötig. Das mittlere Vorderteil war etwas zu breit, wodurch die Träger entweder fast seitlich von den Schultern gerutscht oder der Stoff mittig als kleiner Wasserfall zusammen gefallen wäre. Beides sah doof aus und so habe ich das Vorderteil etwas schmaler gemacht und die Träger dadurch quasi nach innen gesetzt. Die Kanten des Oberteils habe ich nach dem Verstürzen von Oberstoff und Futter nur gebügelt und nicht abgesteppt damit nicht so viele Nähte zu sehen sind. Es hält aber dank des pflegeleichten Stoffes gut und kann auch nach dem Waschen problemlos wieder in Form gebügelt werden.

Fazit: Obwohl ich das Kleid schon vor einigen Jahren genäht habe, trage ich es noch immer sehr gerne. Es kam bis jetzt in jedem Frühling und Sommer mehrfach zum Einsatz und ich würde den Schnitt auch noch einmal nähen.

Der Luftballon war übrigens ein Geburtstagsgeschenk für meine Schwester, den ich noch netterweise als Fotorequisite verwenden durfte :) Es gibt ihn zum Beispiel hier zu kaufen.

Mit meinem heutigen Post nehme ich am MeMadeMittwoch und beim AfterWorkSewing teil. Habt einen schönen Mittwoch :)